汉语里尔克 汉语里尔克 so leben wir und nehmen immer Abschied. 2017年08月19日 9:28:16
Übertragung und Forschung über Rainer Maria Rilke
德语诗人里尔克的汉译与研究
赖讷·马利亚·里尔克
□ 里尔克作品
□ 里尔克研究
□ 我译里尔克
□ 何家炜专译
□ 里尔克资源
□ 检讨里尔克
□ 友情链接区

检    索
电子邮件 网主信箱
F 首  页 F 里尔克作品 F 诗  歌 F Leben und Lieder F Fürst Poppov

Fürst Poppov

波波夫大公


Rainer Maria Rilke


(上传时间:2010-6-3 15:25:05  修改时间:2010-8-22 10:13:54)

»Sprich Wahrheit mir, Alte, — es soll dir Gewinn
vieltausendfachen noch tragen.
Sag, ob ich dem Tode so nahe schon bin
wie alle die Ärzte es sagen.«
So gebot der Fürst der Zigeunerin,
und die Alte beschloß es zu wagen.

Sie neigte sich über die faltige Hand,
die der Greis ihr, der zitternde, reichte,
zu lesen die Sprache, die wohl sie verstand,
und kündete ihm, der erbleichte:
»Du baust dir ein Schloß an des Bosporus Rand,
das noch nicht die Vollendung erreichte.

Und wie ich aus deiner Hand hier erschau
wirds bald bis zum Dach sich erheben; —
doch ist dir dein Sein — o vernimm und vertrau —
in die eigene Hand nun gegeben:
Am Tag, da vollendet der prächtige Bau,
erst endet, Gebieter, dein Leben!
«

Die Alte, sie sprach es — erhob sich, verschwand.
Und der Fürst saß in sorgendem Sinnen.
Dann sandte er eilende Boten ins Land,
befahl den Hochbau der Zinnen
herniederzureißen; mit tätiger Hand
aufs neu' dann das Werk zu beginnen.

Und stets, wenn ans Ohr ihm die Kunde nur schlug,
daß nah der Vollendung man stünde,
da war ihm kein Bote verläßlich genug,
da deuchte zu zögern ihm Sünde;
da lohnt' er ihn reichlich, damit er im Flug
den strengen Befehl dort verkünde.

Doch einst, als er wieder Boten gesandt,
zum Lohn ihnen Schätze vertraute,
da fielen am Weg sie von frevelnder Hand,
weil Gold man bei ihnen erschaute. —
So drang keine Kunde dahin in das Land
zum Schlosse, — man baute und — baute.

Wohl war es mit sicherem Tode bedroht,
daß den Stein, den letzten, man lege,
doch man harrte umsonst auf Befehl und Gebot,—
und so baute man tätig und rege...
Der Bau war vollendet! — Der Fürst war tot!..
So bahnt sich das Schicksal die Wege. —

$ 写作时间、注释及其它:

LuL. 1894. S. 51: sass mit sorgenden Sinnen
LuL. 1894. S. 52: Da däuchte zu zögern ihm Sünde


“Leben und Lieder”共48篇:本篇为第30篇  上一篇  下一篇  返回目录

汉语里尔克 ® 2002-2007  署名之外,汉语里尔克拥有版权,转载请来函
辽ICP备05015179号